Pferde-Ergänzungsmittel

Ein Pferd ist eine große Investition. Es handelt sich dabei nicht nur um ein sehr teures Tier, sondern die Haltung und Pflege eines solchen Tieres erfordert auch ein hohes Maß an Verantwortung. Ob man ein Pferd nun als Arbeitstier, für Pferderennen oder als Haustier zur Familienunterhaltung besitzt, so muss es doch zu einer Priorität im Leben werden, gut für dieses Tier zu sorgen. Wenn ein Pferd gesund und gut versorgt ist, wird es ein langes und produktives Leben führen. Manche Familien haben auch mehr als ein Pferd, und oft werden manche Tiere so geliebt, dass sie schon wie ein Familienmitglied behandelt werden. Die richtige Haltung und Fütterung ist daher nur eine der vielen neuen Sachen, die man lernen muss wenn man vorher noch nie ein Pferd besessen hat.

In den meisten Fällen wird spezielles Futter, mit dem man das Pferd versorgt zusammen mit dem Grasen für die meisten Nährstoffe sorgen, die das Pferd braucht. Aber unter bestimmten Umständen kann es sein, dass Sie die Ernährung Ihres Pferdes mit Ergänzungsmitteln vervollständigen müssen – Mittel, die dazu gemacht sind, um ein bestimmtes Gesundheitsziel zu erreichen, das für die Gesundheit Ihres Pferdes oder für dessen Rolle in Ihrem Leben sachdienlich ist. Das wohl am besten bekannte Ergänzungsmittel, dass wir Pferden verabreichen, ist eine Kombination aus acht verschiedenen Antioxidationsmitteln, die alle auf Vitamin E aufbauen.

Vitamin E ist ein wichtiges Ergänzungsmittel für die Muskelentwicklung Ihres Pferdes sowie für die Hilfe bei der Verdauung und auch beim Ausheilen von Wunden. Die Menge an Ergänzungsmitteln, die Pferde brauchen, wird in „internationalen Einheiten“, Abkürzung IE, gemessen. 1000 IE pro Tag gelten als eine gesunde Menge an Ergänzungsmitteln, mit denen man sein Tier versorgt. Bevor Sie aber ein zusätzliches Mittel kaufen, überprüfen Sie zuerst wie viele IE pro Tag Ihr Pferd durch normales Futter und Grasen zu sich nimmt. Es wäre auch gut, wenn Sie sich mit Ihrem Tierarzt über die Menge an zusätzlichem Vitamin E absprechen, das Sie Ihrem Pferd zusätzlich dazu verabreichen wollen.

Sie sollten immer über den Aktivitätslevel Ihres Pferdes und über seine körperliche Verfassung bescheid wissen, wenn Sie die zu verabreichende Menge an Vitamin-E-Ergänzungsmitteln festlegen. Eine schwangere Stute sollte doppelt so viele Mittel bekommen, also 2000 IE pro Tag, um ihr durch eine Zeit größerer körperlicher Belastungen zu helfen. Wenn Ihr Pferd körperlich belastende Arbeit verrichtet, dann ist es vielleicht sozusagen ein „Hochleistungspferd“ und braucht damit bis zu 3000 IE. Aber auch hier gilt wieder: Ihr Tierarzt ist derjenige, der Sie am besten darüber beraten kann, wie viel Ihr Pferd bekommen sollte um langfristig gesund zu bleiben

Schreibe einen Kommentar

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen