3 Antworten zu “Glückspfoten, Ahmed und die ganz große Kohle”

  1. Thea Sellinger ist am Tiefpunkt angelangt: Nach 20 Jahren unverheirateter Beziehung mit dem Chefarzt einer Klinik für eine junge Krankenschwester abserviert und gesundheitsbedingt arbeitsunfähig wohnt sie mit Mitte 40 bei ihrer Mutter in Oberhessen im Keller. Was jetzt? Halt gibt ihr zunächst ihr neuer Freund, der Perserkater Ahmed aus dem Tierheim. Dann entdeckt sie das Schreiben und damit eine Aufgabe für sich. Was folgt ist eine humorvolle Geschichte mit Thea’s Entwicklung zur Autorin, mit allen Höhen und Tiefen…

    Carola von Daxx präsentiert hier eine wundervoll vergnügliche Geschichte über eine Frau, die es schafft, sich aller Widrigkeiten wie Krankheit, Arbeitslosigkeit und einer gescheiterten Beziehung zum Trotz mit viel Humor und Willen selbst aus dem persönlichen Sumpf zu ziehen. Das alles wird von der Autorin in einem wirklich erfrischenden und sehr unterhaltsamen, lockeren Stil flüssig präsentiert. Man findet…

  2. Die Beschreibung hat mich äußerst neugierig gemacht. Versprach das Thema doch mal wieder einen seichten, gemütlichen Couch-Abend.

    Carola von Daxx schreibt lebhaft und teilweise frisch-frech.
    Irgendwie hat man das Gefühl, dass sie dies mit leichter Hand tut – und einfach so, wie es aus ihr heraussprudelt.
    Natürlich, hier und da verzettelt sie sich dadurch auch schon mal, bis es endlich zum Thema "Ich werde Bestsellerautorin" kommt – aber was solls, die Geschichte ist eine humorvolle Unterhaltungslektüre, da muss es nicht aller paar Zeilen Höhepunkte geben.

    Über die Glaubhaftigkeit ihrer Geschichte lässt sich streiten, doch über den Humor oder die toll überspitzten Charaktere und Situationen eher nicht. Fast schon satirisch gelingt Hauptprotagonistin Thea der Sprung nach oben und was dann fogt, mag Geschmackssache sein und nicht wenigen Lesern wird vielleicht sogar das Wort…

  3. … so schnell hätte ich noch nicht mit einem neuen Werk von Frau van Daxx gerechnet. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich auf Amazon das neue Buch entdeckt habe!

    Genau wie „Heiße Fleischwurst mit Kakao“ habe ich es auch in einem Rutsch durchgelesen! Den Ahmed mit seinen Glückspfoten vielleicht sogar noch ein kleines bisschen schneller und noch begeisterter als die Fleischwurst. „Man“ 😉 wollte halt immer gleich wissen, wie es weiter geht. Aber das „man“ ist schon ein Insider, der nur zu verstehen ist, wenn man das Buch gelesen hat – und vorwegnehmen will ich hier ja noch nichts.

    Also für meinen Geschmack hat sich die Autorin seit dem ersten Werk weiter entwickelt. Ich hatte das Gefühl, es las sich alles noch ein bisschen flüssiger, noch ein bisschen lockiger und flockiger: richtig schön rund und kunterbunt!

    Unschlagbar bleiben Frau van Daxx‘ Witz, Charme und…

Schreibe einen Kommentar