3 thoughts on “Wie viel Mensch braucht ein Hund: Tierisch menschliche Geschichten

  1. Eine Perle unter den Büchern. Wer Maja Nowak persönlich erlebt, kann die Autentizität ihrer Bücher nachempfinden und fühlt, wie sie ihre Arbeit lebt.

    Ohne Maja und ohne ihre Bücher wäre ich nicht da, wo ich jetzt bin … wären meine Hunde nicht da, wo sie jetzt sind. Das hat nichts mit Training und Übung zu tun, sondern mit leben und verstehen. Wer Majas Worten lauscht oder diese liest, der erlernt die Einfachheit im Zusammen leben mit seinen Tieren – ja selbst mit seinen Mitmenschen. Das Stören überwinden und die Verbindung genießen, das ist es, was ich von Maja lernen durfte.
    Und Ruhe! Einfühlungsvermögen und Zufriedenheit.

    Auch in ihrem neuen Buch verbindet Maja all das. Weil sie es kann! Und weil sie die Möglichkeit hat uns dort abzuholen, wo wir stehen.

  2. Also ich bin schon erstaunt, dass bereits drei Rezensionen vorhanden sind. Ich habe das Buch vorbestellt und als Prime-Kunde am Samstag Mittag erst erhalten.

    Als ich spät abends zu lesen began, konne ich schlecht aufhören. Um 5:00 Uhr morgens habe ich das Buch dann weggelegt. Alles habe ich noch nicht gelesen. Aber genügend, um sagen zu können, das MMN mit diesem Buch einen draufgelegt hat. Die Geschichten sind gefühlvoller und interessanter als in ihrem zweiten Buch.

    Und gesellschaftskritischer. Zurecht prangert sie unangemessene Erziehungshärte in Schäferhundevereinen und übereifrige Aktionen von Tierschütern an, die zu Lasten der Hunde gehen. Sowie den Mangel an Mindestverständnis für das Wesen Hund bei so manchen Besitzern. Stets eingebettet in eindrucksvolle packende Geschichten.

    Es ist ein wunderbares Buch für Hundeliebhaber. Aber auch für Freunde schöner Geschichten. Und sogar…

  3. Nachdem ich die beiden vorherigen Bücher von Maike Maja Nowak gelesen hatte habe ich dieses Buch vorbestellt. Am Samstag habe ich es erhalten und, obwohl ich mir große Mühe gegeben habe langsam und genussvoll zu lesen, hatte ich es am Sonntag ausgelesen. Bei manchen Geschichten standen mir die Tränen in den Augen, bei manchen Begebenheiten oder Anregungen fühle ich mich bestärkt, manchmal sehe ich was ein was ich aber (noch) nicht umsetzen kann oder will. Was ich sowohl für mich als auch für meine Hunde sehr wichtig finde ist: nach dem Lesen ihrer Bücher bin ich gelassener, ruhiger und das ist ein gutes Gefühl. Ihre Bücher werde ich alle in einiger Zeit erneut lesen und wenn ein neues Buch angekündigt wird werde ich auch das vorbestellen damit ich es so schnell wie möglich erhalte und lesen kann, lernen kann, genießen kann.

Schreibe einen Kommentar

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen